Faun – Köln, Kulturkirche

Faun

Akustisch ging es für mich gleich zwei Abende hintereinander zu Konzerten von Faun. In beiden Locations hatte ich die Band bereits gesehen. Und doch gab es dieses mal eine Änderung. Nachdem Fiona die Band im Frühjahr 2020 verlassen hatte, ist Adaya zu der Pagan Folk gestoßen. Wie ich finde, eine bedeutende Veränderung die mich sehr neugierig gemacht hat. Persönlich fand ich es schade, dass Fiona Faun verlassen hat, um einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen und dementsprechend kritisch bin ich vor dem Konzert gewesen. Mein kritischer Blick wich bald einem freudigen strahlen. Laura und Adaya passen stimmlich wirklich ganz wundervoll zusammen und es ist eine große Freude, die beiden gemeinsam singen zu hören.

Die Kulturkirche in Köln war äußerst gut besucht. Beinahe hatte ich den Eindruck, dass jeder Winkel der Kirche belegt gewesen ist und ich fand nur wenige kleine Stellen, an denen ich mich zum fotografieren hinstellen konnte. Da ich immer versuche möglichst viel Rücksicht auf das Publikum zu nehmen und bestenfalls nicht die Sicht zu versperren, war das nicht ganz so einfach. Dennoch hatte ich wirklich viel Freude und habe das Konzert der Band sehr genossen.